Home arrow Gemeinde arrow Neue Bundeswehr- patenschaft ab 2009
Neue Bundeswehrpatenschaft Drucken E-Mail

Patenschaft der Ortsgemeinde  und der 2. Batterie des  Artillerielehrregiments 345 aus Kusel

Ein Schauspiel der nicht alltäglichen Art erlebten im Frühjahr 2009 die Bewohner von Steinbach. 300 Rekruten des Artillerielehrregiments 345 aus Kusel und der Artillerieschule Idar- Oberstein legten unter großem Interesse der Bevölkerung, einer Schar Ehrengäste  und zum Teil weit angereister Besucher ihr feierliches Gelöbnis auf dem Sportplatz  des TSG ab.

Außerdem  wurde eine neue Patenschaft  zwischen der Ortsgemeinde und der 2. Batterie des Artillerielehrregiments 345 aus Kusel begründet,  da die alte Patenschaft mit dem Instandsetzungsbataillon 310 aus Kusel aufgelöst werden musste, da es dieses Bataillon so nicht mehr gibt.

Nach dem Einmarsch der Rekruten und des Ehrenzuges unter Musikalischer Begleitung  des Heeresmusikcorps 300 aus Koblenz begrüßte der stellvertretende Regimentskommandeur Oberstleutnant Lutz Altekrüger  die zahlreichen Besucher  und Ehrengäste. Darunter auch der Landtagsabgeordnete Jochen Hartloff, Landrat Dr. Winfried Hirschberger, sowie einige Verbands- und Ortsbürgermeister aus dem Landkreis und den Patengemeinden, ebenso die Angehörigen der Rekruten, die zum Teil über 400 km anreiseweg  zurückgelegt hatten. Ortsbürgermeister Jörg Fehrentz begrüßte ebenfalls die vielen Gäste in unserer Gemeinde und brachte seine Freude zum Ausdruck über die neu begründete Patenschaft mit der 2. Batterie des Artillerielehrregiments 345 aus Kusel. Desweiteren hielt Verbandsbürgermeister Klaus Müller die Gelöbnisansprache und Erinnerte sich dabei an seine eigene Bundeswehrzeit und setzte sich mit der neuen Aufgabenstellung der Bundeswehr seit dem Fall der Mauer und den Folgen des globalen Terrorismus auseinander. Im Anschluss an die Gelöbnisrede versprachen die angetretenen Rekruten feierlich, „der Bundesrepublik treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen“.  Im Anschluss daran tauschten der Batteriechef, Hauptmann Titz sowie Bürgermeister Fehrentz die Patenschaftsurkunden aus.

                                  Urkundenverleihung

 

Danach fand im Sport- und Sängerheim für die geladenen Gäste ein kleiner Empfang statt, bei dem verschiedene Redner nochmals die Bedeutung von Patenschaften im Allgemeinen und besonders der neu begründete Patenschaft zwischen der Ortsgemeinde Steinbach am Glan und dem Artillerielehrregiments 345 aus Kusel  würdigten.

 

Weitere Bilder dazu in der Bildergalerie unserer Homepage.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 11. September 2010 )
 

^
^


 
   
© 2007 - 2010 Ortsgemeinde Steinbach am Glan